Impressum / Kontakt

Bankverbindung:

VR-Bank Pinneberg eG.: IBAN DE 43 2219 1405 0057 4483 00

Startseite     Unsere Ziele     Aktivitäten     Termine     Moorlehrpfad    Das Himmelmoor in Bildern     Wanderwege     Vereine im Förderverein und weitere Links

Unsere Ziele


Der Förderverein Himmelmoor wurde im Jahre 2006 gegründet, nachdem durch einen Vertrag zwischen dem Land Schleswig-Holstein und dem Pächter des Moores vereinbart wurde, den Torfabbau bis 2020 zu beenden. Durch diesen Vertrag hat das 10.000 Jahre alte Himmelmoor, ein besonderes Juwel in unserer heimischen Natur, wieder eine Zukunft bekommen.

 

Im Förderverein haben sich Menschen und Organisationen zusammengefunden, die dazu beitragen wollen, das Himmelmoor langfristig zu erhalten und fachgerecht zu pflegen.

 

Dem Verein geht es darum, eine verträgliche Mischung aus Naherholung und Naturschutz zu erreichen. So sind große Teile des Moores, insbesondere im nordwestlichen Bereich, für den Zutritt durch den Menschen gesperrt. Das unterstützt der Verein. Gleichzeitig stehen andere Teile für die Naherholung zur Verfügung. Diese werden durch beschilderte Wanderwege und Pfade für Besucher erschlossen. Der Verein trägt dazu bei, diese so zu pflegen, dass Besucher das Besondere des Himmelmoores erleben können, ohne die sensiblen Flächen zu betreten.

 

Das Himmelmoor bietet aber nicht nur Natur und Naherholung. Weitere wichtige Themen runden die Vielfalt ab. Erhalt des Torfwerkes, Industriegeschichte, Henri-Goldstein-Haus, Forschungen zum Thema Klima und eine Museumsplanung bieten viel Raum für Projekte der Vereine rund um das Himmelmoor.

 

Eines der wichtigsten Ziele bildet die Vermittlung von Wissen über all diese Themen. Zielgruppen sind die Besucher, Schulen und Kindergärten und alle anderen Interessierten. Dazu steht auch die Torfbahn zur Verfügung, die von der AG Torfbahn im Sommerhalbjahr für die Öffentlichkeit betrieben wird. Wer etwas mehr wissen möchte als auf den sehr interessanten gut einstündigen Fahrten mit der Torfbahn vermittelt wird, der kann sich auf einer der 3-stündigen Exkursionen des Fördervereins mit der Bahn und zu Fuß über alle Themen ausführlich informieren lassen (weitere Einzelheiten unter Termine)

 

Sinn des Vereins ist es aber auch, die unterschiedlichen Interessen der an der Moorentwicklung beteiligten Gruppen auszugeichen. Dieses ist nicht immer einfach und nur dadurch möglich, dass viele Organisationen, entweder direkt oder über einzelne Mitglieder, im Förderverein tätig sind. Genannt seien hier BUND, NABU, Naturfreunde Pinneberg, AG Torfbahn, Förderverein Henri-Goldstein-Haus, Lions, Rotarier, Stadt Quickborn, Stadtwerke Quickborn, Reitvereinigung Reitregion Quickborn, Heimatverein Borstel-Hohenraden, Dorfverein Renzel, Geschichtswerkstatt der VHS Quickborn, die Kommunen Quickborn, Borstel-Hohenraden, Bilsen die Stadtwerke Quickborn und einige Grundeigentümer.

 

Insgesamt hat der Verein rund 60 Mitglieder. Viermal im Jahr findet eine Mitgliederversammlung statt, auf der die anstehenden Themen diskutiert werden. Daneben gibt es Arbeitskreise, die sich mit einzelnen Projekten beschäftigen.

 

Die Finanzierung unserer Projekte erfolgt über Mitgliedsbeiträge, Erlöse aus den Torfbahnfahrten, Spenden und Zuschüssen. 

 

 

 

Bankverbindung:

VR-Bank Pinneberg eG.: IBAN DE 43 2219 1405 0057 4483 00